ALLERGO-Weiterbildungs-Weekend Pädiatrie

20. September 2019 - 21. September 2019, Davos, Hotel Grischa

für Assistenzärztinnen und Assistenzärzte in der Weiterbildung zur Fachärztin/zum Facharzt Kinder- und Jugendmedizin 
Freitag, 20. September 2019 (15:30 h) bis Samstag, 21. September (17:30 h)

 
Durch Allergien ausgelöste Erkrankungen verschiedener Organsysteme – Haut, obere und untere Atemwege, Gastrointestinaltrakt, Hals-Nasen-Ohren-Bereich – sind bei Kindern und Jugendlichen im Alltag oft eine grosse Herausforderung. Allergien gehören zu den häufigsten Erkrankungen in der pädiatrischen Praxis. Während der Weiterbildung im Spital hat man als Assistentin und Assistent weniger Kontakt mit diesen Problemen und somit auch weniger Gelegenheit, sich die für den praktischen Alltag notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten anzueignen. Diese Lücke wollen wir füllen.
 
In diesem interaktiven Seminar werden Erkennung, Behandlung und Vorbeugung von allergischen Erkrankungen (wie Atopische Dermatitis, Allergische Rhinokonjunktivitis, Allergisches Asthma, Anaphylaxie, Nahrungsmittelallergien) gemeinsam erarbeitet und diskutiert. Um die Zeit für Diskussion, Austausch, Reflexion und Feedback zu optimieren, setzen wir das didaktische Konzept des «Flipped Classrooms» ein. Theoretische Voraussetzungen und relevante Basisinhalte werden mehrheitlich in webbasierten Vorkursaktivitäten erworben. Zusätzlich bitten wir alle Teilnehmenden Allergie-Fallszenarien zu sammeln und diese kurz skizziert (eine PowerPoint-Folie pro Szenario) zwei Wochen vor Kursbeginn der Kursleitung einzureichen. Wir werden diese aufbereiten und in die Präsenztage integrieren.
 

Themen und Ziele
Themen des Allergo-WB-Weekends sind: Atopische Dermatitis, Allergische Rhinokonjunktivitis, Allergisches Asthma, Anaphylaxie, Nahrungsmittelallergien und diagnostische Verfahren. Am Ende des Weiterbildungsweekends sind die Teilnehmenden in der Lage

  • Typische allergologische Problemstellungen zu erkennen.
  • Diagnostische Abklärungen und therapeutische Interventionen (medikamentös, Immuntherapie) anhand von konkreten Fallbeispielen zu beschreiben.
  • Mögliche präventive Massnahmen zu formulieren. 
  • Allergologische Akutsituationen zu erkennen und die Einleitung von entsprechenden Massnahmen zu erklären.

Kosten
Im Rahmen des Engagements von CK-CARE übernehmen wir einen Teil der Kosten. Somit kann diese Weiterbildung ohne Industriesponsoring durchgeführt werden, und wir erheben lediglich einen Unkostenbeitrag von CHF 80.00. Darin inbegriffen sind Teilnahmegebühr, eine Hotelübernachtung, Verpflegung und das gemeinsame Dinner am Freitagabend (ohne Begleitung). Die Reise erfolgt individuell und auf Kosten der Teilnehmenden.

Das Allergo-WB-Weekend wird unterstützt durch die Schweizerische Gesellschaft für Pädiatrie (SGP), die Vereinigung der Schweizer pädiatrischen Immunologen und Allergologen (PiA-CH) sowie die Schweizerische Gesellschaft für Allergologie und Immunologie (SGAI). 

Moderation

  • Prof. Dr. med. Roger Lauener, Ostschweizer Kinderspital St. Gallen und CK-CARE Direktorium
  • Dr. med. Caroline Roduit, Universitätskinderspital Zürich, Ostschweizer Kinderspital St. Gallen und CK-CARE Teammitglied 
  • Dr. med. Alexandra Smith, Pädiatrische Dermatologie, Kantonsspital Winterthur
  • Dr. med. Andreas Jung, Pneumologie Universitätskinderspital Zürich, Hochgebirgsklinik Davos  

Teilnehmerzahl
Um den Kurs familiär und interaktiv gestalten zu können, möchten wir die Teilnehmerzahl auf 16 und die Kurssprache auf Deutsch beschränken. Es gilt das Motto "FIRST COME - FIRST SERVE".

Unterkunft
Falls Sie eine Unterkunft benötigen, werden wir Ihnen gerne ein Zimmer im Hotel Grischa in Davos für Sie reservieren.

Programm

AGB's: Bitte lesen Sie die Bedingungen (AGB's) für die Teilnahme und bei allfälligen Abmeldungen!

AGB's für Teilnehmende

 

AGENDA

20. September 2019, Davos, Hotel Grischa
7. November 2019, Thalwil, Hotel Sedartis
12. März 2020, Davos, Hotel Grischa
Mehr...