1. August 2011  

In Davos fand vom 17. Juli  bis 20. Juli 2011 das erste «Global Allergy Forum» statt.

CK-CARE hat zu einem internationalen Treffen von Meinungsführern auf dem Gebiet der Allergie und verwandten Feldern in Davos eingeladen. In offenen Diskussionen und freiem Gedankenaustausch wurden bestehende Probleme benannt, identifiziert und charakterisiert und mögliche Lösungsansätze diskutiert. Dieses Treffen diente dem freien «Brain Storming». Ähnlich wie vor Jahrzehnten der «Club of Rome» neue Akzente in unserem Denken über die Umwelt gesetzt hat, könnte das «Global Allergy Forum» (GAF Davos) solches im Bereich der Allergien tun. Die Analogie zum «World Economic Forum» (WEF), das ebenfalls in kleinerem Kreise in Davos entstanden ist, ist gewollt. Davos hat sich in über hundert Jahren als gesund für viele Patienten mit Atemwegs- und Hauterkrankungen erwiesen; das Davoser Klima ist auch förderlich für freien Gedankenaustausch.

Die Teilnehmer des GAF kamen aus allen Kontinenten und allen Bereichen der klinischen und experimentellen Allergologie und Immunologie sowie aus verwandten und – scheinbar – noch entfernten Wissenschaftsfeldern.

Die Ergebnisse der Tagung werden nun in verschiedenen geeigneten Medien kommuniziert und publiziert. Ein besonderes Augenmerk gilt der nachhaltigen Umsetzung und Realisierung neuer Lösungsansätze.