Kooperationsprojekte

Die Forschungsaktivitäten von CK-CARE sollen wesentliche offene Fragen im Bereich der Allergie beantworten und die Lebensqualität der Patienten direkt verbessern. Wir sind insbesondere bestrebt, unsere Forschungsarbeiten in ein starkes Kooperationsnetzwerk auf internationaler Ebene einzubetten. Dabei legen wir höchste Priorität auf die klinische Relevanz unserer Forschungsergebnisse und konzentrieren uns auf die Umsetzung von biomedizinischem, durch Forschung erarbeitetem Wissen in medizinischen praxisnahen Nutzen mit dem Ziel der Entwicklung neuer Präventions- und Behandlungsmethoden. Zusätzlich wird dieses Forschungsprogramm einen wesentlichen Beitrag zum Aufbau der zentralen Einrichtung von CK-CARE, der Biobank und der damit verbundenen Datenbank, leisten.

Berichte zu den bisherigen Kooperationsprojekten finden Sie in den Jahresberichten von CK-CARE

Verantwortlich Direktorium CK-CARE: Prof. Dr. med. Claudia Traidl-Hoffman.
Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte die Geschäftsstelle von CK-CARE: info@ck-care.ch

AGENDA

15. September 2018, Davos, Allergiecampus/Hochgebirgsklinik
15. September 2018, Davos, Allergiecampus/Hochgebirgsklinik
15. September 2018, Davos, Allergiecampus/Hochgebirgsklinik
Mehr...