Schulung und Ausbildung von Pflegefachpersonen

Zur praktischen Therapie- und Hautpflegeanleitung für Patienten mit Neurodermitis 

Bei den chronischen Hauterkrankungen ist die korrekte Umsetzung der Behandlungspläne (topische Therapie, Umschläge, Verbände, Bäder, Hautpflege etc.) von zentraler Bedeutung für eine erfolgreiche Neurodermitis-Behandlung. Der verordnende Arzt ist darauf angewiesen, dass nach seiner Instruktion die Patienten und deren Angehörige (Eltern) die Behandlungspläne korrekt umsetzen. 

Pflegefachpersonen haben eine wichtige Brückenfunktion inne. Sie besitzen das spezifische theoretische Wissen und dazu praktische Kenntnisse, die sie den Patienten in einfacher und verständlicher Weise vermitteln können. 

Praktische Tipps zur Hautpflege und Therapie bei empfindlicher Haut und Neurodermitis
Die Teilnehmenden erhalten in der Schulung von zwei Pflegefachfrauen und einer Dermatologin einen Update zur Krankheitsentstehung und Stufentherapie sowie praktische Anleitungen für die Behandlung und Hautpflege bei empfindlicher Haut und Neurodermitis. Das besondere Augenmerk wird auf die Vermittlung dieses Wissens an die Patienten gelegt. Den Schulungsteilnehmenden wird in Kürze das relevante Wissen vermittelt, um selbstständig eine entsprechende Pflegeberatung durchführen zu können. 

Teilnahmebedingungen

Die Schulung für Pflegefachpersonen richtet sich an interessierte Fachpersonen, die über folgende Voraussetzungen verfügen:

  • Ausbildung Pflege
  • Erfahrung im Bereich Dermatologie im ambulanten oder stationären Setting

Die Ausschreibungen und Online-Anmledung zu aktuell geplanten Schulungen finden Sie in unserer AGENDA.

AGENDA

9. Februar 2019, Campus/Hochgebirgsklinik Davos
9. Februar 2019, Campus/Hochgebirgsklinik Davos
11. Februar 2019, Campus/Hochgebirgsklinik Davos
Mehr...